Druckoptimierte Datei für den Ausdruck

Diese Datei ist speziell für den Ausdruck vorbereitet und liefert die wichtigsten Informationen in übersichtlicher Form.

Für die normale Ansicht wechseln Sie nach dem Ausdrucken bitte wieder hier zur Website.

Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie unsere Website besuchen. Unsere Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie liegt im Herzen der Schillerstadt Marbach am Neckar. Wir laden Sie ein, uns auf diesen Webseiten näher kennen zu lernen: Starten Sie einfach einen fotografischen Rundgang durch unsere hellen und angenehmen Praxisräume. Und erfahren Sie mehr über uns und unsere vielfältigen kieferorthopädischen Leistungen.

Dr. Hans-Jörg Pönitz und Dr. Ulrike Reiß-Pönitz

Unsere Leistungen

Kieferorthopädische Frühbehandlung von Kleinkindern

Bei Kleinkindern mit Zahnfehlstellungen ist eine frühzeitige kieferorthopädische Beratung empfehlenswert, insbesondere in folgenden Fällen:

  • Kreuzbiss in der Front bzw. im Seitenzahngebiet
  • Offener Biss
  • Vorzeitiger Milchzahnverlust

Sehr gerne beraten wir Sie, ob eine kieferorthopädische Frühbehandlung Ihres Kleinkindes empfehlenswert ist und welche Behandlungsmethoden angewandt werden sollten.

Die Frühbehandlung von Kleinkindern startet ab dem 4. Lebensjahr, häufiger ab dem 6. Lebensjahr. Wichtig ist, dass Sie sich frühzeitig beraten lassen, denn es können sich Komplikationen ergeben, wenn bestimmte Fehlstellung der Zähne nicht behandelt werden.

Kieferorthopädische Behandlung von Kindern und Jugendlichen im Wechselgebiss

Bei Kindern und Jugendlichen ist eine erste Untersuchung zwischen dem 9. und 12. Lebensjahr sinnvoll.

Kiefer und Zähne Ihres Kindes reagieren in diesem Alter besonders gut auf Korrekturen.

Kieferorthopädie für Erwachsene

Auch für Erwachsene bieten sich kieferorthopädische Behandlungen an, um beispielsweise Zahnfehlstellungen zu korrigieren und das Erscheinungsbild der Zähne zu optimimieren.

Bei der kieferorthopädischen Behandlung von Erwachsenen gibt es eine Vielzahl von Behandlungsmethoden – häufig auch solche, die nicht auffallen bzw. im Alltag nicht sichtbar sind!

Wir arbeiten in den Fällen, in denen es notwendig ist, in enger Zusammenarbeit mit Kiefer- und Oralchirurgen sowie Physiotherapeuten.

Falls Sie unzufrieden mit dem Erscheinungsbild Ihrer Zähne sind, dann vereinbaren Sie einfach einen individuellen Beratungstermin mit uns.

Kieferorthopäden/-innen

140x140

Dr. Ulrike Reiß-Pönitz

Fachärztin für Kieferorthopädie

  • Studium der Zahnheilkunde in Würzburg
  • Assistenzzeit (Oralchirurgie) in Hagen
  • Fachzahnarztweiterbildung Kieferorthopädie in Hamburg und Würzburg
  • Mitarbeiterin an der Universität Würzburg
  • Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie in Marbach seit 2002
140x140

Dr. Hans-Jörg Pönitz

Facharzt für Kieferorthopädie

  • Studium der Zahnheilkunde in Würzburg
  • Assistenzzeit in München
  • Zahnarzt in Tauberbischofsheim
  • Fachzahnarztweiterbildung Kieferorthopädie in Heidenheim und Würzburg
  • Mitarbeiter an der Universität Würzburg
  • Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie in Marbach seit 2002
140x140

Dencha Georgieva

MSC Kieferorthopädie

  • 2010 Staatsexamen in Zahnmedizin an der Universität des Saarlandes
  • 2011-2016 allgemeinzahnärztliche Tätigkeit in verschiedenen Praxen
  • 4/2016 Masterstudium Kieferorthopädie an der DPU-PUSH, begleitend zur Tätigkeit als angestellte Zahnärztin in der Gemeinschaftspraxis Dr. Reiß-Pönitz / Dr. Pönitz
  • 8/2018 Erlangung des Tätigkeitsschwerpunktes Kieferorthopädie durch die LZK BW

Behandlungsgeräte

Herausnehmbare Zahnspangen

Herausnehmbare Zahnspangen (Platten) dienen dazu, Platz für noch durchbrechende Zähne zu schaffen.

Bei jeder Aktivierung der Dehnschraube an der herausnehmbaren Zahspange werden die Zähne durch sanften Druck bewegt, das heißt ca. 0.2 mm weiter „geschoben“. Durch diesen kleinen Kraftweg von ca. 0.2 mm ist gewährleistet, dass die Kinder sehr wenig Druck verspüren! Sogenannte funktionskieferorthopädische Geräte, wie z.B. der Bionator, steuern das Kieferwachstum in die erforderliche Richtung.

Herausnehmbare Zahnspangen und Geräte lassen sich individuell gestalten und herstellen, beispielsweise in verschiedenen Farben, mit Glitzer und mit Bildern! Gerne können Sie und Ihr Kind Wünsche äußern.

Festsitzende Zahnspangen

Herausnehmbaren Spangen sind oft Grenzen in der Behandlung gesetzt. Aus diesem Grund gibt es festsitzende Geräte aus unterschiedlichen Materialien und für unterschiedliche Behandlungstechniken.

Der Vorteil von festsitzenden Zahnspangen und Geräten: Sie bieten schonendere Zahnbewegungen durch „biologische Kräfte“.

Wir haben unter anderem in unserem Behandlungsprogramm:

Spezielle Anwendungen für Sportlerinnen und Sportler

Für bestimmte Sportarten, insbesondere Kontaktsportarten wie Handball, Hockey, Kampfsportarten (z.B. Karate, Boxen etc.) fertigen wir Ihren individuellen Sportmundschutz an.

Spezielle Anwendungen für Schnarcherinnen und Schnarcher

Falls Sie nachts schnarchen, können speziell angefertigte Schnarcherschienen Abhilfe schaffen. Gerne beraten wir Sie über kieferorthopädische Behandlungsmethoden.